Konstruktions- und Installationsanleitung für Druckluftlager

Typische Konfiguration: Druckluftbuchsen gleiten wie Luftbuchsen über die Welle. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Druckluftbuchsen beidseitig an der Welle festgeklemmte Stirnringe aufweisen, um zu verhindern, dass sich die Druckluftbuchsen linear bewegen. OAV-Montageblöcke können zum Halten der Druckluftbuchsen verwendet werden. Wenn ein vom Kunden entworfenes Gehäuse verwendet wird, beachten Sie unbedingt die unten aufgeführten Richtlinien für Luftbuchsen. Luftlagerhersteller

Konstruktions- und Installationshandbücher

Wenn die Welle mit einem Antriebsriemen gedreht wird, ist es am besten, zwei Axiallager pro Welle zu verwenden, um dem Drehmoment entgegenzuwirken. Der Antriebsriemen sollte immer zwischen den Druckluftbuchsen platziert werden. Wenn dies nicht möglich ist, halten Sie den Riemen so nah wie möglich an der ersten Druckluftbuchse. Statische Gleichungen können verwendet werden, um den Lastbedarf an jeder Druckbuchse zu bestimmen.
Die folgenden Diagramme zeigen zwei gängige Beispiele, wobei F1 die Spannung vom Antriebsriemen ist, F2 und F3 die auf die Buchsen wirkenden Kräfte sind und d1 und d2 die Abstände von der Mitte des Riemens und den Druckluftbuchsen sind:

Abbildung 1. Der Antriebsriemen zwischen beiden Druckluftbuchsen. Dies wird empfohlen, da die Spannung am Riemen auf beide Druckluftbuchsen verteilt wird, wie in den folgenden Gleichungen gezeigt.

.

F3 = F1 * d1 / (d1 + d2)

.

F2 = F1 * d2 / (d1 + d2)

.

Angenommen: d1 = d2:
F2 = F3 = 0,5 * F1

Abbildung 2. Der Antriebsriemen außerhalb der beiden Druckluftbuchsen. Diese Konfiguration funktioniert am besten mit einem kleinen Abstand d1 und einem langen Abstand d2. Die entsprechenden Lastgleichungen sind unten.

.

F2 = F1 * (d1 / d2 + 1)

.

F3 = F1 * d1 / d2

.

Betrachten Sie den Abstand zwischen der Buchse und dem Stirnring als vernachlässigbar. Der Stirnring wird gegen die reibungsfreie Oberfläche der Druckbuchse gelegt. Sobald die Luftzufuhr eingeschaltet ist, entsteht ein kleiner Spalt. Daher kann die Gesamtlänge des Schubbuchsensystems durch die folgende Formel bestimmt werden:
Länge des linken Kragens + Länge der Druckluftbuchse + Länge des rechten Kragens

  • Twitter
  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram

Copyright © 2020 Alle Rechte vorbehalten | Datenschutzerklärung | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Karriere | www.oavco.com

OAV AIR BEARINGS | PRINCETON, NJ, USA | +1 (609) 454-5340 | support@oavco.com |